Goldschmiede Meyn
Bahnhofstr. 16
D-25486 Alveslohe
Tel.:
(49) 4193 6136
Fax:
(49) 4193 8825190

Meisterbetrieb

Handwerkskammer Lübeck Betriebsnr. 2120544148
UStIdNr: DE199869177

schreiben Sie eine
E-Mail an
Post@GoldschmiedeMeyn.de

Lasern statt Löten - das ist die neue Devise

Alveslohe (zb) - Weit über die Grenzen Alveslohes ist die Goldschmiede Meyn bekannt. Das kleine Handwerksunternehmen an der Bahnhofsstraße 16 wurde von Uhrmachermeister Helmut Meyn 1950 gegründet. Sein Sohn Peter ging bei ihm in die Lehre und schloß diese als Landessieger Schleswig-Holstein/Hamburg ab. Damit war die Ausbildung des heute 36jährigen jedoch noch lange nicht beendet. Es folgten eine Ausbildung zum Goldschmied und zum Juwelenfasser, 1992 bestand Peter Meyn seine Meisterprüfung mit der Note 1. Mit den handgefertigten Schmuckstücken, die nach eigenen Vorstellungen oder nach den Wünschen der Kunden entstehen, machte sich Meyn bereits einen Namen. Neuerdings klopfen sogar die Meisterschüler der Hamburger Goldschmiede-Innung bei ihm an. Grund dafür ist ein neuartiges Laserschweißgerät, das es außer bei Meyn nur noch einmal in Schleswig-Holstein gibt. Der gebündelte Lichstrahl, der bis zu 6000 Grad Celsius heiß wird und nur Bruchteile von Millisekunden das Material berührt, ermöglicht dem Goldschmied ein ganz neues Arbeiten ohne Lot, sondern mit dem gleichen Basismaterial. Aus Ringen, die beispielsweise geweitet werden müssen, brauchen nicht mehr die Steine entfernt zu werden. Reparaturen, auch alter Schmuckstücke, können so ungefährdet durchgeführt werden. Neue Kombinationsmöglichkeiten verschiedener Metalle, die mit alten Methoden keine Verbindungen eingingen, ermöglichen so die Kreation ungewöhnlicher Schmuckstücke.
(Umschau)

[Home] [Presse] [Wegweiser] [Einblick] [Schmuck] [Haftungshinweis]